Author: Nihat Yildirim, Datum: 21. Dezember 2020, Kategorien: Allgemein, Tags: , , ,

Crashanforderungen an zukünftige CMS II


Alleine die Crashfunktionen zu erfüllen, sind für zukünftige CMS nicht mehr ausreichend. Crashsysteme müssen so ausgelegt werden, dass eine volle Funktionsfähigkeit über 15 Jahre oder über 300.000km gewährleistet ist. Innerhalb dieser Frist muss das System voll funktionsfähig ohne Wartung funktionieren. Alle möglichen Betriebszustände während der Fahrt oder im Stillstand dürfen das System nicht beinträchtigen. Ganz interessant für Aluminium ist die geltenden Betriebstemperaturen von -40°C bis +95°C. Da Aluminium eine hohe Wärmeausdehnung hat, muss das Crashsystem so ausgelegt sein, dass die Ausdehnung kompensiert wird und im Crashfall nicht zu einer Fehlfunktion kommt. Eine Lagerung über eine unbegrenzte Zeit oder der Transport in allen Witterungsverhältnissen darf das Crashsystem nicht zu einem Versagen bringen.