Part 4 – HERAUSFORDERUNGEN AN ZUKÜNFTIGE CRASHMANAGEMENTSYSTEME AUS ALUMINIUM

Nihat Yildirim, 12. Februar 2021, Allgemein, , , ,

Position von Aluminium Mit dem Thema Leichtbau kam Aluminium anstatt Stahlmehr und mehr zum Einsatz. Neben dem Gewicht hatAluminium einen weiteren Vorteil gegenüber anderenMaterialien. Die Formbarkeit und damit verbunden dieEnergieabsorption des Aluminiums ist hervorragend. Miteiner optimalen Konstruktion kann man gegenüber Stahleine bessere Performance bei einem geringeren Gewichtund bei gleichbleibenden Kosten bieten. Ein BMW E60 Al-Crashsystem […]

weiterlesen

Part 3 – HERAUSFORDERUNGEN AN ZUKÜNFTIGE CRASHMANAGEMENTSYSTEME AUS ALUMINIUM

Nihat Yildirim, 21. Dezember 2020, Allgemein, , , ,

Crashanforderungen an zukünftige CMS II Alleine die Crashfunktionen zu erfüllen, sind für zukünftige CMS nicht mehr ausreichend. Crashsysteme müssen so ausgelegt werden, dass eine volle Funktionsfähigkeit über 15 Jahre oder über 300.000km gewährleistet ist. Innerhalb dieser Frist muss das System voll funktionsfähig ohne Wartung funktionieren. Alle möglichen Betriebszustände während der Fahrt oder im Stillstand dürfen […]

weiterlesen

Part 2 – HERAUSFORDERUNGEN AN ZUKÜNFTIGE CRASHMANAGEMENTSYSTEME AUS ALUMINIUM

Nihat Yildirim, 20. November 2020, Allgemein, , , , ,

Crashanforderungen an zukünftige CMS I Die heutigen CMS müssen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen. Da die primäre Aufgabe jedes CMS die Energieabsorption ist, müssen folgende vorgegebenen Regularien auf Einhaltung nachgewiesen werden:ADAC Offset, ECE-R42/R94/137, Euro-NCAP/MPDB, EEVC, FMVSS 208, GTR-9, IIHS, RCAR, US-NCAP, US-Part 581, SOL, Pfahl- und weitere herstellerspezifische Crashversuche.Alle Versuche haben eigene crashrelevante Vorgaben. Der […]

weiterlesen

Part 1 – HERAUSFORDERUNGEN AN ZUKÜNFTIGE CRASHMANAGEMENTSYSTEME AUS ALUMINIUM

Nihat Yildirim, 9. November 2020, Allgemein, , , , , ,

Crashmanagementsysteme Crashsysteme haben primär die Funktion im Crashfall die Stoßenergie zu absorbieren, sekundär einen Beitrag zur Erhöhung der Karosseriesteifigkeit zu leisten und das Abschleppen von betriebsunfähigen Fahrzeugen zu gewährleisten.Eine besondere Bedeutung dieser passiven Sicherheit liegt in der Reparaturfreundlichkeit eines Fahrzeugs. Es müssen besondere Anstrengungen unternommen werden, um die Reparaturkosten nach Beschädigungen niedrig zu halten, da […]

weiterlesen

Einführung – HERAUSFORDERUNGEN AN ZUKÜNFTIGE CRASHMANAGEMENTSYSTEME AUS ALUMINIUM

Nihat Yildirim, 2. November 2020, Allgemein,

Einer der Innovationsvorreiter im Karosseriebereich sind die Crashmanagementsysteme (CMS). Die heutigen Fahrzeuge müssen bei Stößen mit Fußgängern weich und bei Zusammenstößen mit anderen Fahrzeugen so stark wirken, dass die Insassen geschützt werden und an beiden Fahrzeugen ein minimaler Schaden entsteht. In den nächsten Blogs werden wir die Inhalte in mehreren Teilen veröffentlichen.

weiterlesen